Mittwoch, 13. Juli 2016

Seitenempfehlung - Benjamin Jaworsky sein Youtubechannel

Als ich mit der Fotografie begonnen habe, knipste ich einfach drauf los. Dann kam der Versuch Bilder zu bearbeiten und ich kam schnell an meine Grenzen. Nichts sah auch nur annähernd so aus wie die ganzen tollen Bilder die mir so gut gefallen haben. Zunächst kaufte ich mir Fotomagazine, aber mal ehrlich, die meisten sind Schrott. Voll mit Werbung, teuer und wenig hilfreich. Bücher sind da schon besser und hier kann man auch schon mal was gutes für kleines Geld bekommen, sei es gebraucht.

Eine schier unerschöpfliche Quelle an Fortbildung allerdings bietet das Internet. Youtube, Webseiten, Blogs. Man wird nie alles lesen können was angeboten wird. Hier kommt jetrzt meine Seiten Empfehlung. Eine der ersten Youtubekanäle die ich abonniert habe, war der von Benjamin Jaworsky.


Benjamin Jaworsky bei Youtube
Damals und eigentlich auch heute noch, gefällt mir seine lockere Art Inhalte zu präsentieren. Nicht zu verbissen, aber doch auf den Punkt. Frech und mit Witz präsentiert, konnte ich mir damals (und heute) einiges aus den Videos ziehen und wurde immer wieder inspiriert mal etwas auszuprobieren.

Ich glaube für mich war damals entscheidend, das er immer eine gewissen Leichtigkeit vermittelte und eine große Portion Spaß. Ich kann nur empfehlen sich seine Sachen anzuschauen.

Inzwischen ist er ja eher einer der großen im deutschen Fotografenbusiness. Er Coacht, ist Buchautor, prodiziert Lernvideos und vieles mehr. Jetzt noch eine kleine Linkliste zu weiteren Inhalten von Herrn Jaworsky:

Workshops: lernvonben

 Facebook: Facebook.com/BJFOTO
 Es lohnt sich mal bei Amazon mit seinem Namen zu suchen.

So das war es für heute. Ich hoffe der eine oder andere findet auf seiner Seite ebenso Anregungen wie ich damals.